Mobbing im Internet

17.11.2011

Teilen

Kommentare

Schlagwörter

, ,

© Klaus-Peter Adler - Fotolia.com

© Klaus-Peter Adler - Fotolia.com

Da wo Menschen regelmäßig aufeinander treffen passiert es leider immer wieder, dass es zu Mobbingsituationen kommt. Besonders in der Schule kann es Kinder und Jugendliche in ihrer ohnehin schon schwierigen Lebensphase schwer  belasten und auch schwerwiegende Folgen haben. Neben dem direkten Mobbing auf dem Pausenhof bietet das Internet jetzt noch mehr Möglichkeiten jemanden zu verleumden und zu beleidigen. Manch ein Jugendlicher, der im sozialen Netzwerken gemobbt wird, versucht seine Eltern zu einem Umzug zu überreden. Vor den Daten, die im Internet kursieren, kann man allerdings durch einen Ortswechsel nicht fliehen.

Darin liegt die besondere Schwere des Internetmobbings. Deswegen ist Aufklärung besonders wichtig. Armin Schlender, Geschäftsführer des Landesrates für Kriminalitätsprävention meint, Jugendliche sollten mehr Acht geben und nicht unbefangen auch sehr persönliche Informationen im Netz preisgeben. Der Landespräventionspreis in Schwerin ging dieses Jahr an drei Initiativen, die sich dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche lernen und darauf achten, wie sie das Internet richtig und sicher nutzen können. Das waren die Projekte “Netzwerk Star”, “Safernet” und “Recht und Unrecht im Internet”.

Bisher gibt es noch keine Zahlen über Mobbing im Internet. Allerdings ist bekannt, dass es oft auf sozialen Netzwerken wie StudiVZ, SchülerVZ und Facebook zu bloßstellenden, beleidigenden und diffamierenden Einträgen, also Cyber-Mobbing kommt. Dabei gibt es Fälle von beleidigenden Nachrichten und Kommentaren, peinlichen Fotos und Videos, die verbreitet werden bis hin dazu, dass gefälschte Profile angelegt werden. Ein besonderes Problem beim Mobben im Internet ist, dass die Täter_innen Möglichkeiten haben, anonym zu bleiben. Doch auch die Täter_innen müssten darüber aufgeklärt werden, dass Mobbing eine strafbare Handlung sein kann und das Internet kein rechtsfreier Raum ist.

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort