Das Ende einer Ehe: beim Anwalt Scheidung beantragen

13.09.2014

Teilen

Kommentare

Schlagwörter

, , , , ,

Innerhalb einer Partnerschaft oder Ehe kommt es fast zwangsläufig von Zeit zu Zeit zu Meinungsverschiedenheiten oder anderen Unstimmigkeiten. Können diese nicht zur Zufriedenheit ausgeräumt werden oder kommt es gar zu Betrug oder Gewalt innerhalb einer Ehe, kann diese offiziell wieder aufgelöst werden. Dieser juristische Vorgang wird als Scheidung bezeichnet. Steht für einen oder beide Ehepartner fest, kann einer der beiden einen Anwalt aufsuchen und bei diesem die Scheidung beantragen. Der Anwalt wird eine Akte anlegen, in die alle relevanten Angaben aufgenommen werden. Dazu gehören unter anderem Namen, Geburtsdaten und Wohnsitze der Eheleute. In seinem Schreiben an das zuständige Gericht stellt der Anwalt den Antrag, die Ehe auflösen zu lassen. Dazu muss nachgewiesen werden, dass es keine Möglichkeit zur Versöhnung geben wird. In der Regel wird dies durch das sogenannte Trennungsjahr bewiesen, das verstreichen muss, bevor die Scheidung eingereicht wird. Während dieser Zeit müssen die Eheleute getrennt von Tisch und Bett leben. Dies muss vor dem Anwalt versichert werden; besondere Nachweise werden nur in seltenen Fällen benötigt.

Haben sich die Eheleute einvernehmlich getrennt und alle Ansprüche bereits unter sich geregelt, ist es ausreichend, wenn nur einer der beiden einen Anwalt hinzuzieht. Dies ist allerdings notwendig, um die Scheidung überhaupt zu beantragen. Wer Prozesskostenbeihilfe benötigt, muss ebenfalls einen eigenen Anwalt beauftragen. Nachdem der Antrag bei Gericht eingegangen ist und die Umstände geprüft wurden, werden die Eheleute zu einer mündlichen Verhandlung geladen. In dieser wird offiziell vom Richter die Scheidung verkündet. Eventuelle Unterhaltsansprüche sind ebenfalls Gegenstand der Verhandlung. Eine rechtskräftige schriftliche Bescheinigung folgt ungefähr vier bis sechs Wochen später. Mit dem Erhalt dieser sind die ehemaligen Partner auch berechtigt, erneut zu heiraten. Bild: Cornerstone  / pixelio.de

Keine Kommentare möglich.